Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Städtetrip in die Steiermark: Sehenswürdigkeiten & Restaurant-Empfehlungen in Graz

Panoramablick über die roten Dächer von Graz

Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Mit Bergen, Wälder und Weinreben ist die Steiermark das wohl vielseitigste Bundesland in Österreich oder einfach gesagt, das grüne Herz Österreichs. In der Steiermark findest Du die zweitgrößte Stadt Österreichs: Graz – auch als hippe Universitätsstadt bekannt. 

Die steirische Landeshauptstadt ist aber viel mehr als das. Graz hat eine schöne, teils sehr verwinkelte Altstadt und außerdem ein paar sehr fotogene Wahrzeichen.

Rathaus in Graz

Hotel-Empfehlung in Graz

Das Grand Hotel Wiesler* ist ein stylishes Boutique-Hotel in Graz und super zentral gelegen.

Das gesamte Hotel ist mit sehr viel Liebe zum Detail und unterschiedlichen Stilen eingerichtet. Die Waschbecken in den Zimmern kommen beispielsweise aus Mexiko.

Hotelzimmer im Grand Hotel Wiesler in Graz
Bar im Grand Hotel Wiesler in Graz
Waschbecken im Grand Hotel Wiesler in Graz
Restaurant im Grand Hotel Wiesler in Graz

Sehenswürdigkeiten

Murinsel mit Café
Die sogenannte Murinsel „schwimmt“ mitten auf der Mur und beherbergt ein kleines Café. Die Stahl-Plattform ist von beiden Seiten der Mur über einen Steg zu erreichen und kann dadurch auch als Brücke genutzt werden. Als Graz vor einigen Jahren Kulturhauptstadt war, wurde die Murinsel errichtet.

Schlossberg und Uhrturm
Der Grazer Uhrturm ist das Wahrzeichen von Graz. Er steht auf dem Schlossberg und ist von vielen Plätzen in Graz zu sehen.
Von der Altstadt aus kannst Du den Uhrturm bequem in ca. 15 Gehminuten erreichen.
Wir haben uns für den Aufstieg einen der Wanderwege durch den Park entschieden und für den Abstieg die Treppen des Felsensteigs (260 Stufen), die auf dem Schlossbergplatz enden.
Der kurze anstrengende Anstieg wird mit einem herrlichen Panoramablick über Graz belohnt. Wer es bequemer mag, kann die Schlossbergbahn (eine Standseilbahn) oder aber den gläsernen Schlossberglift nutzen.

Herrengasse und Hauptplatz
Vom Hauptplatz im Zentrum der Altstadt kannst Du die Herrengasse entlang spazieren, die wichtigste Einkaufsmeile im Zentrum von Graz. In dieser Gasse gibt es einige wunderschöne Gebäude.
Eins der schönsten Gebäude auf dem Hauptplatz in Graz ist das Rathaus. Da auf dem Hauptplatz durch Kirmes-Buden und die Straßenbahnen immer einiges los ist, geht das harmonische Flair etwas verloren, aber dennoch ist der Hauptplatz absolut sehenswert.

Augartenbucht
Die Augartenbucht ist eine wahre Freizeitoase am Wasser. Für alle, die Erholung am Wasser suchen, stellt sie eine großzügige Anbindung des Augartens an die Mur dar.

Kunsthaus Graz
Das modernste Wahrzeichen in Graz ist das auffälligste Bauwerk der Stadt. Diese ungewöhnliche Bauweise ist beabsichtigt und hebt sich bewusst von den roten Dächern von Graz ab. Im Kunsthaus Graz gibt es immer wechselnde internationale Kunstausstellungen. Für einen Tisch im Restaurant ist eine Reservierung definitiv von Vorteil.

Murinsel in Graz
Steg zum Café auf der Murinsel in Graz
Uhrturm in Graz
Treppen zum Schlossberg in Graz
Springbrunnen in Graz
Rathaus am Hauptplatz in Graz

Restaurants & Cafés

Das Café Promenade
Das Café lädt mit seinem modernen und zugleich eleganten Kaffeehausambiente zum herrlichen Frühstück ein. Ab Mittag kommen leckere Tapas dazu und abends gibt es an der Bar eine große Auswahl an Getränken.

Die Goldene Banane
Ein Fast Food-Restaurant auf Höchstniveu – das sagt das Restaurant über sich. Und wir können sagen, es stimmt. In südamerikanischen Tex-Mex-Küche der Goldenen Banane ist alles hausgemacht und unser Burger und die Bowl waren absolut Weltklasse. Die vielen Edisson-Leuchten und die kreativen Tapeten sorgen für eine Wohnzimmeratmosphäre und die fast raumhohen Rundbogenfenster, in denen sich Nischenplätze befinden, laden ein, um zu bleiben.

Tribeka
Ein paar Schritte vom Hoteleingang entfernt, befindet sich einer der vier Triebka-Standorte. Der Slogan lautet: “Trink besseren Kaffee” und wir sagen, der Kaffee schmeckt dort wirklich gut. Ein idealer Ort für eine Kaffeepause oder den ersten Kaffee am Morgen.

Kaffee im Café Promenade in Graz
Restaurant Die Goldene Banane in Graz
Frühstück im Café Promenade in Graz
Abendessen im Restaurant Die Goldene Banane in Graz

Was Dich noch interessieren könnte:

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Mit Bergen, Wälder und Weinreben ist die Steiermark das wohl vielseitigste Bundesland in Österreich oder einfach gesagt, das grüne Herz Österreichs. In der Steiermark findest Du die zweitgrößte Stadt Österreichs: Graz – auch als hippe Universitätsstadt bekannt.

Die steirische Landeshauptstadt ist aber viel mehr als das. Graz hat eine schöne, teils sehr verwinkelte Altstadt und außerdem ein paar sehr fotogene Wahrzeichen.

mehr lesen
Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Ein paar Tage, um den Kopf freizubekommen. Ein Wochenende zum Erholen und Kraft tanken. Das haben wir in Seefeld gemacht. Einem wunderschönen kleinen Ort in den Alpen Tirols.
Egal zu welcher Jahreszeit oder was du unternehmen möchtest, Seefeld hat so einiges zu bieten. Wir würden jederzeit wieder dorthin für ein Wellness-Wochenende oder als Zwischenstopp bei einer längeren Reise Richtung Südeuropa.

mehr lesen
Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Frühstück in hippen Cafés, Spaziergänge durch wunderschöne Parks, Sightseeing von kulturellen Stadtbezirken und Gebäuden oder Wien von oben mit einem köstlichen Cocktail in der Hand.

Wien ist eine der schönsten Großstädte mit einem besonderen Flair. Für Deinen nächsten Städtetrip in die österreichische Hauptstadt findest Du in diesem Blogbeitrag alle Tipps und meine liebsten Orte. Mit diesem City-Guide wird Deine Reise nach Wien zu einer ganz Besonderen.

mehr lesen

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Kaltwassersee in Seefeld

Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Ein paar Tage, um den Kopf freizubekommen. Ein Wochenende zum Erholen und Kraft tanken. Das haben wir in Seefeld gemacht. Einem wunderschönen kleinen Ort in den Alpen Tirols.

Egal zu welcher Jahreszeit oder was Du auch unternehmen möchtest, Seefeld hat so einiges zu bieten. Wir würden jederzeit wieder dorthin für ein Wellness-Wochenende oder als Zwischenstopp bei einer längeren Reise Richtung Südeuropa.

Luftaufnahme Kaltwassersee in Seefeld

Unser Hotel - ein Zuhause auf Zeit

Total spontan haben wir bei Familie Hundsbichler angerufen und noch am gleichen Tag haben wir im Boutiquehotel St. Georg in Seefeld* eingecheckt. Wir haben uns von Anfang an superwohl gefühlt und wir wurden herzlich empfangen.

In unserem Doppelzimmer „Deluxe“ mit Bergblick haben wir uns sofort wie zuhause gefühlt.
Jeden Tag haben wir uns auf das liebevoll hergerichtete Frühstücksbuffet gefreut, das mit sorgfältig ausgewählten Besonderheiten geschmückt war. Noch im September haben wir die Sonnenterrasse genossen und auch der typisch österreichische und zugleich moderne Frühstücksraum lädt ein, zu bleiben.

Abends haben wir den Tag am Indoor-Pool und mit einem Saunagang ausklingen lassen. Eine Massage hatten wir auch noch gebucht, um richtig zu entspannen.

Hotel St. Georg Doppelzimmer Deluxe
Hotel St. Georg Doppelzimmer Deluxe mit Ercker
Hotel St. Georg Doppelzimmer Deluxe
Hotel St. Georg Indoor-Pool
Hotel St. Georg Doppelzimmer Deluxe
Hotel St. Georg Ruhebereich
Hotel St. Georg Doppelzimmer Deluxe
Hotel St. Georg Indoor-Pool

Unternehmungen

Mit E-Bikes die Umgebung erkunden

Wir haben die zwei zur Verfügung stehenden E-Bikes des Hotels St. Georg ausgeliehen. Besonders die Leutascher Geisterklamm und der Wasserfallsteig sind großartige Ziele für eine Radtour.

Mit der Standseilbahn oder zu Fuß zur Rosshütte und dem Kaltwassersee

Der Kaltwassersee hat eine wunderschöne klare blaue Farbe, in der sich die Berge spiegeln. Dort oder in den Liegen vor der Rosshütte lässt sich die Aussicht in der Sonne genießen. Von der Rosshütte geht es weiter zur Seefelder Jochbahn oder der Bergstation Härmelekopfbahn.

Durch die Altstadt schlendern

Mitten in Seefeld verzaubert das Dorfzentrum. Im Herbst haben noch so viele Farben geblüht und kleine Läden locken mit tirolerischen Spezialitäten.

Ausflug nach Innsbruck

Wer mehr Zeit mitbringt, ist mit dem Auto innerhalb von 30 Minuten in der schönen Stadt Innsbruck und kann dort einen abwechslungsreichen Tagesausflug verbringen.

Wintersport

Seefeld ist für seine Langlaufloipen bekannt und die umliegenden Skipisten sind für alle geeignet – Anfänger ebenso wie den Profi. Das Olympia Sportzentrum bietet Eisstockbahnen und eine Kunst- sowie eine Natureisbahn zum Eislaufen.

Kaltwassersee in Seefeld
Aussicht von der Rosshütte
Wanderschilder
Hotel St. Georg E-Bike
Tal- und Bergsicht
Seifenmanufaktur in Seefeld
Aussicht aus der Standseilbahn
Kaltwassersee in Seefeld
Zugspitze
Altstadt Seefeld
Dorfzentrum Seefeld

Restaurants

Woods Seefeld – Kitchen & Bar

Das „internationale Wohnzimmer Seefelds“ empfängt einen rund um die Uhr im Restaurant oder an der stylishen Bar. Für einen guten Start in den Tag ist die Panoramabar oder Sonnenterrasse perfekt.

Waldgasthaus Triendlsäge

Leicht zu erreichen und „echt tirolerisch“ lässt es sich in der Triendlsäge genießen. Wir haben klassisch den karamellisierten Kaiserschmarrn bestellt, serviert auf dem Holzbrett.

Burger im Woods Seefeld
Karamellisierter Kaiserschmarn im Waldhaus Triendlsäge
Waldhaus Triendlsäge

Was Dich noch interessieren könnte:

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Mit Bergen, Wälder und Weinreben ist die Steiermark das wohl vielseitigste Bundesland in Österreich oder einfach gesagt, das grüne Herz Österreichs. In der Steiermark findest Du die zweitgrößte Stadt Österreichs: Graz – auch als hippe Universitätsstadt bekannt.

Die steirische Landeshauptstadt ist aber viel mehr als das. Graz hat eine schöne, teils sehr verwinkelte Altstadt und außerdem ein paar sehr fotogene Wahrzeichen.

mehr lesen
Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Ein paar Tage, um den Kopf freizubekommen. Ein Wochenende zum Erholen und Kraft tanken. Das haben wir in Seefeld gemacht. Einem wunderschönen kleinen Ort in den Alpen Tirols.
Egal zu welcher Jahreszeit oder was du unternehmen möchtest, Seefeld hat so einiges zu bieten. Wir würden jederzeit wieder dorthin für ein Wellness-Wochenende oder als Zwischenstopp bei einer längeren Reise Richtung Südeuropa.

mehr lesen
Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Frühstück in hippen Cafés, Spaziergänge durch wunderschöne Parks, Sightseeing von kulturellen Stadtbezirken und Gebäuden oder Wien von oben mit einem köstlichen Cocktail in der Hand.

Wien ist eine der schönsten Großstädte mit einem besonderen Flair. Für Deinen nächsten Städtetrip in die österreichische Hauptstadt findest Du in diesem Blogbeitrag alle Tipps und meine liebsten Orte. Mit diesem City-Guide wird Deine Reise nach Wien zu einer ganz Besonderen.

mehr lesen

Luxus auf Mykonos: Tipps für die Insel der Schönen und Reichen

Luxus auf Mykonos: Tipps für die Insel der Schönen und Reichen

Luxus auf Mykonos: Tipps für die Insel der Schönen und Reichen

Mykonos Stadt

Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Eine Insel der Kykladen im Ägäischen Meer. Eine Insel der Schönen und Reichen. Das griechische Ibiza; das ist Mykonos. Die vermutlich bekannteste und zugleich teuerste Insel der Kykladen.

Als Party-Insel ist Mykonos nicht für jeden Urlaubstyp das beste Reiseziel, so viel will gesagt sein. Wassersport-Fans aber kommen auf Mykonos dafür auf ihre Vollen.

Wir haben Ende September eine Woche auf Mykonos verbracht und haben schnell erkannt, dass die Insel nicht für jeden ideal ist. Unsere Empfehlung ist ein Weekend Getaway, wenn Du auch einmal dort Urlaub machen möchtest, wo Promis ihren Luxus genießen.

Nach diesem Beitrag weißt Du, wie Du das beste aus Deinem Mykonos-Trip rausholst.

Reisefakten

Beste Reisezeit – Hauptreisezeit Juni bis September, wärmster und sonnigster Monat ist Juli

Wetter – heißer und trockener Sommer, häufig sehr windig

Unterwegs sein – Mietwagen oder ATV

Währung – Euro, Kreditkarte wird meistens akzeptiert (hauptsächlich Visa & MasterCard)

Sprache – Griechisch, die meisten sprechen Englisch

Kalimera – Guten Morgen
Kalispera – Guten Tag/Nachmittag
Kalinichta – Guten Abend
Efaristo – Danke
Parakalo – Bitte/Gerne

Nächster Flughafen – Mykonos Airport (JMK)

Compass Restaurant auf Mykonos

Restaurants & Cafés

Trio Bambini in Mykonos Stadt – hier gibt es die besten Waffeln und Crêpes mit den ausgefallensten Toppings.

Vardaris in Ano Mera – der Besitzer ist super lieb und das Essen war an beiden Malen, an denen wir dort waren, sehr gut.

Kalammmakia in Ano Mera – hier gibt es die besten Pita Wraps und die gehören zu einer Griechenlandreise einfach dazu.

SOUVLA – mitten im Nirgendwo am Straßenrand liegt die kleine Taverne. Die Menükarte ist klein gehalten, dafür ist alles unglaublich lecker.

Avli Tou Thodori (am besten mit Reservierung) – hier waren wir gleich an zwei Abenden und das Essen war immer hervorragend. Sehr zu empfehlen ist der Mojito Passion Fruit.

Compass – dieses Restaurant liegt zwischen dem Alten und Neuen Hafen. In einem großartigen Ambiente mit Blick aufs Meer haben wir dort sehr gut gegessen.

Mittagessen im Restaurant Compass auf Mykonos
Restaurant Compass auf Mykonos
Mittagessen im Restaurant SOUVLA auf Mykonos
Restaurant Vardaris in Ano Mera auf Mykonos
Abendessen im Restaurant Avil Tou Thodori auf Mykonos
Abendessen und Mojito Passion Fruit auf Mykonos
Frühstück im Café Trio Bambini auf Mykonos

Unternehmungen

Mietwagen und ATV mieten

Wenn man Mykonos doch etwas erkunden will, ist ein Mietwagen oder ein ATV ein Muss. Im Auto ist man windgeschützter, dafür macht ATV fahren, auf den Off-Road-Touren versteht sich am meisten Spaß.

Kitesurfen

Da Mykonos für windige Tage bekannt ist und lass mich gesagt haben, dass, wenn der Wetterbericht sagt, es wird windig, dass es wirklich windig wird, sind die Strände und Buchten perfekt für jegliche Art für Wassersport, besonders Kiten.

Bootstouren zu den Nachbarinseln

Vom Alten Hafen aus gibt es viele Touren zu den Nachbarinseln von Mykonos. Diese sind Delos im Westen, Tinos im Norden und Naxos im Süden. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann einen tollen Tagesausflug zu den Nachbarinseln machen.

Sonnenaufgang auf Mykonos
Kirche auf Mykonos
Schiffe im Alten Hafen Mykonos
Blick über Mykonos
Esel auf Mykonos

Sehenswürdigkeiten

Ehemalige Baryt Mine – ziemlich verlassen und abseits von allem liegt am Meer eine verlassene Mine, die etwas einer Geisterstadt ähnelt.

Stausee im Norden – als wir dort waren, war im See sehr wenig Wasser und dadurch wirkte das komplette Gebiet wie ein kleiner Grand Canyon. Perfekt für eine Erkundung mit dem ATV.

Paraportiani Kirche – eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Mykonos in Mykonos Stadt.

Windmühlen – die 5 nebeneinander stehenden Windmühlen bei Mykonos Stadt und jegliche Windmühle, die es noch zu entdecken gibt.

Alter Hafen – nördlich von Mykonos Stadt liegt der Alte Hafen und weiter entlang der Küste kommt der neue Hafen, an dem die großen Kreuzfahrtschiffe anlegen.

Marathi Lake – nördlich auf Mykonos gelegen.

Armenistis Leuchtturm – auch als schöner Sunset Spot bekannt, dafür aber besonders abends sehr windig. Wir haben den Sonnenuntergang aus dem Auto angeschaut und sind damit fast abgehoben.

Aussicht auf Bucht auf Mykonos
Stausee auf Mykonos
Paraportiani Kirche auf Mykonos
Stausee auf Mykonos
Alter Hafen Mykonos
Bekannte Windmühlen auf Mykonos
Sonnenuntergang am Armenistis Leuchtturm auf Mykonos

Städte

Mykonos Stadt

Auf Social Media bekommen wir die schönsten Orte Mykonos zu sehen, die ein wenig an Venedig erinnern und an typisch griechische Gassen, wie sie auch auf Santorini zu finden sind. Diese Hotspots findest Du alle in und um Mykonos Stadt, welche Chora heißt.

Um Mykonos Stadt genießen und in „Klein Venedig“ am Kastro’s Restaurant schöne Bilder machen zu können, lohnt es sich um 8 Uhr bereits dort zu sein. Das bekannte Postkartenmotiv mit den 5 Windmühlen ist am schönsten bei Sonnenaufgang (oder Sonnenuntergang, dafür aber mit mehr Touristen).

Ano Mera

Die zweite Stadt auf Mykonos und damit auch die einzige neben Chora, ist Ano Mera. Dort geht es etwas ruhiger zu und man trifft auf mehr Griechen. Im Vergleich zur Hauptstadt ist Ano Mera deutlich kleiner, dennoch sehr gemütlich und typisch griechisch.

Kirche in Mykonos Stadt
Mykonos Stadt
Gassen in Mykonos Stadt
Café in Mykonos Stadt
Klein Venedig auf Mykonos
Kirche in Ano Mera auf Mykonos
Ano Mera auf Mykonos

Unser Hotel auf Mykonos

Archipelagos Luxury Hotel* in Kalo Livadi

Unser Hotel war sehr abseits gelegen, dafür aber direkt angrenzend zu einer kleinen Bucht. Das typisch griechische Zimmer hatte eine kleine Sonnenterrasse, von der wir zu jeder Tageszeit einen wunderschönen Blick hatten. Das Frühstücksbuffet hatte viel zu bieten und auch für Vegetarier (teils Veganer) war gesorgt. An der Poolbar konnte zu jeder Zeit Verschiedenes zu Essen und Trinken bestellt werden, neben typischen Cocktails gab es auch ausgezeichnete Eigenkreationen.

Sonnenterrasse auf Mykonos
Hotelzimmer auf Mykonos
Hotelzimmer auf Mykonos
Sonnenuntergang auf Mykonos

Was Dich noch interessieren könnte:

Santorini: Der beste Insel-Guide für Deine nächste Traumreise

Santorini: Der beste Insel-Guide für Deine nächste Traumreise

Santorini ist wohl einer der atemberaubendsten Inseln, auf denen ich bisher war.
Ich wusste gar nicht wo ich zuerst hinschauen oder hingehen sollte; traditionelle weiße Häuser wie Höhlen in die steilen Abhänge gebaut, darunter kristallklares Wasser und unglaubliche Sonnenuntergänge, die alle aus ihren Häusern locken. Nicht zu vergessen, das fantastische griechische Essen in kleinen typisch griechischen Tavernen unmittelbar vom Meer entfernt. Und die berühmte Stadt Oía – als würde man in ein Postkartenmotiv eintauchen. Glaub mir, auch Du wirst Dich in Santorini verlieben.

mehr lesen
Kos: Der Insel-Guide mit den besten Tipps

Kos: Der Insel-Guide mit den besten Tipps

Eine Woche auf der Insel Kos in der südlichen Ägäis, fühlte sich an wie eine Ewigkeit. Traumhaftes Wetter, fantastisches Essen, herzliche Leute und Entdeckungen von Orten, die wir ohne unsere Umwege und off-road Touren vermutlich nie gesehen hätten.

mehr lesen

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Wiener Staatsoper

Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Frühstück in hippen Cafés, Spaziergänge durch wunderschöne Parks, Sightseeing von kulturellen Stadtbezirken und Gebäuden oder Wien von oben mit einem köstlichen Cocktail in der Hand.

Wien ist eine der schönsten Großstädte mit einem besonderen Flair. Für Deinen nächsten Städtetrip in die österreichische Hauptstadt findest Du in diesem Blogbeitrag alle Tipps und meine liebsten Orte. Mit diesem City-Guide wird Deine Reise nach Wien zu einer ganz Besonderen.

Ausblick über den Dächern Wiens bei Nacht

Das beste Essen in hippen Cafés und schicken Restaurants

Die Waldemar Tagesbar – gleich neben dem Schlosspark Schönbrunn gelegen, egal ob zum Frühstück, Mittagessen oder Kaffeenachmittag immer einen Besuch wert (am besten mit Reservierungen).

Le Burger – davon gibt es gleich mehrere in Wien, wenn Du auf Burger stehst, kommst Du hier auf den Geschmack, auch als Vegetarier wird man hier fündig.

Brandauer Rooftop – im 5. Stock des Gerngross in Wien Mariahilf mit Blick auf das Haus des Meeres und die Shopping-Meile.

Burggasse 24 Café – wie der Name schon sagt, findest Du das Café in der Burggasse 24 hinter dem dazugehörigen kleinen Klamottenladen.

Santos Mexican Grill & Bar – richtig gutes mexikanisches Essen & Drinks zur Happy Hour gibt es im Santos; wir haben abends mit Ach und Krach noch einen Tisch ergattern können.

Café Ritter – so habe ich mir Wien vorgestellt; das Café Ritter verkörpert das typische Bild, das ich von Wien im Kopf hatte.

Vapiano – dort kannst Du die gute typisch italienische Küche genießen und Dein Menü ganz nach Deinen Wünschen zusammenstellen.

Bio Café Blütezeit – nicht weit vom Donaukanal entfernt findest Du am Straßeneck das Café Blütezeit; dieses kleine hippe Café haben wir rein zufällig entdeckt und aufgrund der wenigen Plätze grade noch einen Tisch für’s Frühstück bekommen. Nächstes Mal auf jeden Fall mit Reservierung.

Swings Kitchen (vegan) – die Straße runter vom Café Blütezeit gibt es eins der Swings Kitchen Restaurants. Vegane Küche zum Feinsten! Davon gibt es auch mehrere Standorte.

360 Grad Ocean Sky Bar – im obersten Stock des Haus des Meeres findest Du das Rooftop Restaurant. Wir haben von dort oben die Aussicht über Wien mit einem Drink genossen.

Mittagessen in der Waldemar Tagesbar in Wien
Frühstück in der Waldemar Tagesbar
Restaurant Le Burger in Wien
Mexikanisches Abendsessen im Santos Grill & Bar in Wien
Frühstück im Bio Café Blütezeit in Wien
Rooftop Bar Brandauer in Wien
Drinks im Santos Mexican Bar & Grill Restaurant in Wien
Coffee Shop Café Blütezeit in Wien
Frühstück im Café Burggasse 24 in Wien
Kaffee im Café Ritter in Wien

Unternehmungen & Sehenswürdigkeiten

Solltest Du mehrere Tage in Wien verbringen und Dir viele bekannte Sehenswürdigkeiten anschauen wollen, dann schau Dir auf jeden Fall den Vienna Pass an. Alternativ gibt es noch die Vienna City Card für kürzere Aufenthalte.

Schloss Schönbrunn – eins der Top-Sehenswürdigkeiten Wiens ist das Schloss Schönbrunn mit dem zugehörigen Schlossgraten. Im Schlossgarten gibt es noch vieles mehr anzuschauen, aber auch allein für einen Spazierganz ist der Park wunderschön.

Volksgarten Wien – das Gleiche gilt für den Volksgarten mitten in Wien nicht weit vielen schönen und wichtigen Gebäuden entfernt, die es sich anzuschauen lohnt.

  • Rathausplatz
  • Burgtheater
  • Hofburg
  • Justizpalast
  • Parlament

Wiener Staatsoper – vom Albertina Museum, dem berühmten Kunstmuseum Wiens, aus hast Du einen perfekten Blick auf die Wiener Staatsoper, der sich super zum Bilder machen eignet.

Stephansdom & Michaelerplatz – im Bezirk „Innere Stadt“ befindet sich der Stephansdom, absolutes Wahrzeichen Wiens und der Michaelerplatz; dort gibt es Unteranderem einige historische Ausgrabungen zu sehen.

Wiener Riesenrad & Prater – eine Fahrt mit dem Wiener Riesenrad gehört bei einem Besuch in Wien einfach dazu. Und als eine schlecht Wetter-Alternative dient der Prater mit seinen vielen Attraktionen.

E-Scooter – überall in Wien verteilt wirst Du verschiedenste E-Scooter stehen sehen. Wenn Du Dich für eine Marke entschieden hast, holst Du Dir kostenlos die App, registrierst Dich, scannst den QR-Code und let’s go! Macht wirklichen Spaß und um schnell mal eine weitere Strecke quer durch Wien zu kommen, ideal.

Schloss Schönbrunn in Wien
Schlosspark Schönbrunn in Wien
Rathaus in Wien
Volksgarten in Wien
Burgtheater in Wien
Hofburg in Wien
Justizpalast in Wien
Wiener Staatsoper
Wiens Wahrzeichen - Stephansdom
Wiener Riesenrad
Parlament Gebäude in Wien
Kunstmuseum Albertina in Wien
Stephansdom in Wien

Übernachten in Wien

Wir haben einen Tag vor unserer Anreise gebucht, daher war unser Wunschhotel bereits ausgebucht, aber unsere Wahl auf das zentral gelegene Fleming’s Conference Hotel* haben wir keines Wegs bereut.

Hotelzimmer im Fleming's Conference Hotel in Wien
Badezimmer im Fleming's Conference Hotel in Wien
Hotelzimmer im Fleming's Conference Hotel in Wien

Was Dich noch interessieren könnte:

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Städtetrip in die Steiermark: Graz-Tipps

Mit Bergen, Wälder und Weinreben ist die Steiermark das wohl vielseitigste Bundesland in Österreich oder einfach gesagt, das grüne Herz Österreichs. In der Steiermark findest Du die zweitgrößte Stadt Österreichs: Graz – auch als hippe Universitätsstadt bekannt.

Die steirische Landeshauptstadt ist aber viel mehr als das. Graz hat eine schöne, teils sehr verwinkelte Altstadt und außerdem ein paar sehr fotogene Wahrzeichen.

mehr lesen
Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Empfehlung für ein Reset-Wochenende in Tirol: Seefeld

Ein paar Tage, um den Kopf freizubekommen. Ein Wochenende zum Erholen und Kraft tanken. Das haben wir in Seefeld gemacht. Einem wunderschönen kleinen Ort in den Alpen Tirols.
Egal zu welcher Jahreszeit oder was du unternehmen möchtest, Seefeld hat so einiges zu bieten. Wir würden jederzeit wieder dorthin für ein Wellness-Wochenende oder als Zwischenstopp bei einer längeren Reise Richtung Südeuropa.

mehr lesen
Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Herbstzauber in Wien: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Frühstück in hippen Cafés, Spaziergänge durch wunderschöne Parks, Sightseeing von kulturellen Stadtbezirken und Gebäuden oder Wien von oben mit einem köstlichen Cocktail in der Hand.

Wien ist eine der schönsten Großstädte mit einem besonderen Flair. Für Deinen nächsten Städtetrip in die österreichische Hauptstadt findest Du in diesem Blogbeitrag alle Tipps und meine liebsten Orte. Mit diesem City-Guide wird Deine Reise nach Wien zu einer ganz Besonderen.

mehr lesen

Santorini: Der beste Insel-Guide für Deine nächste Traumreise

Santorini: Der beste Insel-Guide für Deine nächste Traumreise

Santorini: Der beste Insel-Guide für Deine nächste Traumreise

View over Pyrgos on Santorini, Greece

Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Santorini ist wohl einer der atemberaubendsten Inseln, auf denen ich bisher war. Eine Insel im südlichen Ägäischen Meer, ca. 200km vom südlichen griechischen Festland entfernt.

Ich wusste gar nicht wo ich zuerst hinschauen oder hingehen sollte; traditionelle weiße Häuser wie Höhlen in die steilen Abhänge gebaut, darunter kristallklares Wasser und unglaubliche Sonnenuntergänge, die alle aus ihren Häusern locken. Nicht zu vergessen, das fantastische griechische Essen in kleinen typisch griechischen Tavernen unmittelbar vom Meer entfernt. Und die berühmte Stadt Oía – als würde man in ein Postkartenmotiv eintauchen. Glaub mir, auch Du wirst Dich in Santorini verlieben.

Reisefakten

Beste Reisezeit – Hauptreisezeit Mai bis September, wärmeres Wasser gegen Spätsommer, weniger Touristen im Frühling und Herbst

Wetter – heißer und trockener Sommer, immer wieder windig

Unterwegs sein – Mietwagen, Roller oder Quat

Währung – Euro, Kreditkarte wird meistens akzeptiert (hauptsächlich Visa & MasterCard)

Sprache – Griechisch, die meisten sprechen Englisch

Kalimera – Guten Morgen
Kalispera – Guten Tag/Nachmittag
Kalinichta – Guten Abend
Efaristo – Danke

Nächster Flughafen – Santorini Airport (JTR)

Wichtig – Respektiere bitte die Schilder, wenn man nicht auf Dächer steigen oder mit der Drohne fliegen darf.

Übernachten auf Santorini

Die meisten Bilder, die Du von Santorini kennst, sind in Oía gemacht worden – der Stadt, die nicht perfekter für ein Postkartenmotiv sein könnte. Dort zu übernachten könnte nicht exklusiver sein und genauso hoch sind auch die Preise, aber von dort wirst Du den atemberaubendsten Blick auf die Caldera haben und Du bist nur wenige Gehminuten von Boutiquen, Cafés und Restaurants entfernt.

Alternativ kannst Du in Fira oder Imerovigli übernachten. Diese beiden Städte sind etwas größer und haben demnach noch mehr Restaurants und Shops zu bieten. Fira und Imerovigli liegen an der gleichen Küste wie Oía, also musst Du dort auf keinen Fall auf den Sonnenuntergang verzichten.

Für eine budget-freundliche und weniger überfüllte Unterkunft, übernachtest Du mehr im inneren der Insel oder an der Ostküste, wie zum Beispiel in Kamari.

La Mer Delux Spa Hotel in Kamari* – €€€ – Zimmer wie in kleine traditionelle weiße Häuser rund um zwei Pools gebaut, überaus zuvorkommendes und freundliches Personal und sehr gutes Frühstück

Hotel Room Entrance of La Mer Deluxe Spa Hotel in Kamari on Santorini, Greece
Old Town Phuket, Thailand

Bestes Essen

Restaurants

Soul by Splash Restaurant in Kamari – klein, aber fein am schwarzen Strand gelegen

Almira in Kamari – dort gibt es das beste Schoko-Soufflé

Prince in Kamari – auch perfekt für einen Drink

The Dolphins Restaurant Akrotiri – abseits und direkt am Meer gelegen

Misteli in Akrotiri – versteck mit hausgemachtem Wein

Passaggio in Oía – von der Dachterrasse mit Blick auf die Caldera

Pelican Restaurant in Fira – offenes Restaurant mit Weinkeller

Galini Café in Fira – perfekter Blick auf die Caldera

Rymidi in Pyrgos – herzliche Besitzer in einer kleinen Seitengasse

Cafés

Franco‘s Café in Pyrgos – über den Dächern der Stadt

Drinks

Sun Spirit in Oia – idealerweise reservierst Du früh genug einen Tisch und parkst hinter Oía (den Parkplatz findest Du, wie alles andere auf der Karte weiter unten)

Galini Café in Fira on Santorini, Greece
Franco's Café in Pyrgos on Santorini, Greece
Restaurant Misteli in Akrotiri on Santorini, Greece
Greek salad at Restaurant Passaggio in Oía on Santorini, Greece