Meine Eindrücke von Chiang Mai und was Du Dir nicht entgehen lassen solltest

Im wunderschönen Norden Thailands haben wir fünf wunderbare und spannende Tage in Chiang Mai verbracht. Für Deinen unvergesslichen Trip habe ich meine Highlights hier für Dich gesammelt, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Buak Hard Public Park

Im wunderschönen und detailliert dekorierten Buak Hard Public Park ist es optimal, um zu entspannen und dem stressigen Alltag zu entkommen. Als wir vor Ort waren wurde der Park erst für das Flower Festival 2020 in neuen Glanz versetzt.

Coffee Telling

Das Coffee Telling* versteckt sich in einer kleinen Seitenstraße mitten in Chiang Mai. Wenn Du ein Coffeelover bist, dann wirst Du es hier lieben. Der Besitzer ist super lieb und freut sich über jeden Gast.

Greenies & Co

In der selben Straße, in der Du einen der besten Kaffees bekommst, findest Du einen kleinen nachhaltigen Laden – Greenies & Co*. Dort gibt es alles was das „Grüne-Herz“ begehrt.

Smile Lanna Coffee

Gegenüber vom Buak Hard Public Park, auf der anderen Straßenseite tauchst Du im Smile Lanna Café* in eine andere Welt ein. Auf der Terrasse, unter der ein Bach entlang fließt, genießt Du an heißen Tagen erfrischende Fruchtsäfte oder Eiskaffees.

Mr. Mechanic Shop No. 1

In der Stadt bist Du am leichtesten mit dem Roller unterwegs. Beim Mr. Mechanic Shop No. 1* bekommst Du für 250 Thb/Tag einen anständigen Roller, mit dem Du auch gut mal in die Berge fahren kannst. Nach zwei Tagen on tour haben wir für umgerechnet drei Euro den Roller wieder vollgetankt.

Rom Pho Lanna Thai Massage

Für je 250 Thb haben wir uns für eine Stunde; Füße, Rücken und Schultern massieren lassen. Danach gab es noch einen Tee und Snacks. Auf dem Weg durch die Altstadt ist ein Besuch im Rom Pho Lanna jede Stunde wert.

Elephant Nature Park / Asian Elephant Refuge

Für ein aufregendes Erlebnis, das Zoobesuche langweilig werden lässt, gehst Du am besten in einen Elephant Nature Park*. Wir haben einen Tag mit drei Elefanten verbracht. Die Tiere wurden aus Gefangenschaft und vor Missbraucht gerettet. Willst Du mehr über diese Erfahrung wissen? Dann kannst Du hier mehr dazu lesen.

Budgetcatcher Rent A Car

Für einen weiter entfernten Ausflug mietest Du Dir am praktischten einen Leihwagen. Wir haben super spontan bei Budgetcatcher* einen Wagen gemietet. Die Sicherheitsrücklage ist bar möglich. Der Service ist super, alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und sprechen gutes Englisch. Volltanken hat uns nach mehr als 400 km umgerechnet gute 20 € gekostet. Wo wir waren, erfährst Du zum Schluss.

Passion Project Café

Einer meiner neuen Lieblingsorte ist das Passion Project Café*. Dort gibt es super guten Kaffee, leckeres Frühstück, kostenloses Wasser, freies WLAN und die Möglichkeit seine Elektrogeräte zu laden. Zudem ist die Stimmung dort fantastisch.

Think Park Night Market

Für einen sehr lohnenswerten Night Market mit super Street Food Ständen und einer chilligen Bar, bei der man exklusive Drinks bekommt, gehst Du zum Think Park. In der MALT Bar kann ich den Hawaii Goodbye herzlich empfehlen.

Maya Mall

Für einen Shopping Tag gibt es gegenüber vom Think Park Night Markt die Maya Mall*. Egal ob mit dem Roller oder dem Auto, das Parkhaus ist kostenlos. In der Mall findest Du alles an Läden und Restaurants.

Yindee Café am Ang Kaew See

Nicht weit von der Unterkunft liegt der Ang Kaew See*. Dort gibt es das kleine Yindee Café* mit freiem WLAN, kostenlosem Wasser und leckeren Snacks mit Blick auf den See.

Dcondo Campus Resort

Unser Airbnb* lag zwar etwas außerhalb, aber dennoch in einer super Lage. Im Dcondo Campus Resort* gibt es einen Pool, die Möglichkeit zu waschen, einen doppelten Security Check-in und die Straße runter Richtung Stadt ist nachts einiges los. In der Suthep Alley ist ein Besuch beim Stand Meshiyasan Pflicht. Dort gibt es unfassbar leckeres Essen und gleich nebenan einen kleinen Wagen mit frischen Früchten, die Du auch als Säfte bestellen kannst.

Pha Lat Temple

Versteckt auf einem Berg nicht weit vom Dcondo Campus Resort entfernt liegt der Pha Lat Temple. An diesem doch riesigen und friedlichen Ort lässt sich schnell die Zeit vergessen.

Wat Phra That Doi Kham

Willst Du eine ganz große Buddha Figur sehen? Dann auf in den Süden Chiang Mais. Am Wat Phra That Doi Kham gibt es beeindruckende Figuren zu sehen.

Tempelstadt Chiang Rai

Für weitere beeindruckende Tempel sind wir für einen Tag nach Chiang Rai, also noch weiter in den Norden gefahren. Die Fahrt von drei Stunden würde ich mir ein zweites Mal nicht an tun, sondern dort gleich einen Zwischenstopp von ein paar Tagen einlegen. Wir haben drei einfarbige Tempel besucht, unglaublich leckeres Kokosnuss-Eis genossen und in einer Kaffeeplantage zu Mittag gegessen.

Bist Du auf den Geschmack gekommen? Kennst Du den grünen Norden Thailands vielleicht schon?

Hier nochmal im Überblick

Schreibe einen Kommentar