Sweet 16 und ab in die USA – Part 4

USA Series Beitragsbild

Wie kurz zwei Wochen doch sein können, wenn wir ständig von Neuem umgeben sind und alles aufnehmen was nur möglich ist. Und wie lang zwei Wochen sein können, wenn wir uns auf etwas so Tolles wie eine Reise freuen, die wir uns schon tausendfach ausgemalt haben.

Dann haben wir diese Reise endlich gemacht und unsere ausgemalte Vorstellung wurde erfüllt, übertroffen oder enttäuscht. Egal, wie die Reise auch sein wird bzw. gewesen ist, letztlich nehmen wir so viel davon mit. Niemand kann uns unsere Erfahrungen und Erlebnisse mehr nehmen.

End of the story

Diese Reise hat sehr viel mit mir gemacht. Ich habe sehr viel erlebt, gelernt und mitgenommen. Dafür bin ich unglaublich dankbar und möchte all das nicht mehr missen. Was allerdings das Tollste an der ganzen Reise war, kann ich gar nicht wirklich sagen. Alles war unterschiedlich. Jede Stadt war auf die eigene Art besonders. Auf jeden Fall stehen die USA weiterhin auf meiner Travel Bucket List.

Wann immer sich eine solche Chance bietet, muss sie ergriffen werden. Reisen ist eins der wertvollsten Erlebnisse überhaupt und durch nichts ersetz- oder bezahlbar.

Sollten also meine jüngeren Geschwister, zum Beispiel, in ein paar Jahren auf eine ähnlich tolle Idee kommen, werde ich diejenige sein, die jeden davon überzeugen wird, sie gehen zu lassen. Und wenn es bedeutet, dass ich mitgehe. Ich, von der Reiselust gepackt? JAAAA!!

Hier nochmal ein Rückblick, just because.

Was sind Deine nächsten Reiseziele?

2 Kommentare bei „Sweet 16 und ab in die USA – Part 4“

  1. Hallo Lisa,

    schade, dass man die Bilder nicht vergrößern kann. 😉

    Viele Grüße
    Pascal

    1. Danke für Deine Nachricht, Pascal.
      Das war eigentlich auch so gedacht, da alle Bilder aus den vorherigen Blog Beiträgen sind.
      Auf Deinen Wunsch hin sind die Bilder aber nun im größeren Format.

      Weiterhin viel Spaß beim Lesen und inspirieren lassen! 🙂
      Safe Travels,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar